Hanbo-Jutsu

Allgemein

Hanbojutsu: Die Techniken des Hanbo(halber Stock -> ca. 80-100cm). Eine alte okinawanische u. japanische  Art der Stockverteidigung. In Japan wurde dieses System von Meister  Hatsumi Masaaki aufgegriffen und ist heute besonders als Kukishin ryu weltweit verbreitet. (Quelle: Werner Lind Das Lexikon der Kampfkünste)

 

Hanbo-Jutsu im JJVW

Auf der Suche nach Möglichkeiten, den Mitgliedern des JJVW weitere oder mehr Möglichkeiten des Trainings, zu bieten, hat sich das Lehrteam und die Vorstandschaft dafür entschieden, ein eigenes Hanbo-Jutsu Programm einzuführen.

Mit der Ausarbeitung und Zusammenstellung wurden der Lehrwart Jiu-Jitsu Ingo Kammerer und der Prüfungsbeauftragte Werner Aßfalg betraut.

Das Hanbo Programm im JJVW wurde unter anderem angelehnt an das Kukishin Ryu (Programm), die Kata wurden teils aus dem Kobudo entnommen. Es wird als ergänzende Stilrichtung des Ju und Jiu gesehen. Der Anwendungsbereich liegt im Wesentlichen in der Selbstverteidigung.

 

2. Ausbildungsreihe Hanbo-Jutsu

Start der Ausbildung im Hanbo Jutsu wird der 11.02.2017 sein (siehe Ausschreibungen). 

Der Ju-Jutsu Verband Württemberg bietet ab Februar 2017 wieder eine Hanbo-Jutsu Ausbildungsreihe an. Hier wird mit stufenweise aufgebauten Lehrgängen der Einstieg in diese Sportart angeboten. Während dieser Lehrgangsreihe sind die Vorbereitungszeiten gemäß der Prüfungsordnung nicht einzuhalten. Die jeweiligen Prüfungen sind Bestandteil der Lehrgänge. Vorgesehen sind folgendeeintägige Lehrgänge:
1. Einführung und Inhalte Gelbgurt
2. Überprüfung Gelbgurt, Inhalte Orangegurt
3. Überprüfung Orangegurt, Inhalte Grüngurt
4. Überprüfung Grüngurt, Inhalte Blaugurt
5. Überprüfung Blaugurt, Inhalte Braungurt
6. Überprüfung Braungurt, Inhalte 1.Dan
7. Danvorbereitungslehrgang
8. Danprüfung

Teilnehmen können Mitglieder des JJVW ab 5.Kyu.