Baden-Württembergische Landesmeisterschaften Ju-Jutsu

Sonntag, 31. März 2019 13:28

Von: Mario Dürr

In diesem Jahr fanden die Landesmeisterschaften erstmals in Bietigheim-Bissingen statt. Die Ju-Jutsu Abteilung des Judo Club Bietigheim konnte als neuer Ausrichter gewonnen werden.

Am Vormittag fanden die Kämpfe im Fighting und Duo bis zur Altersklasse U 16 statt, am Nachmittag waren dann die Altersklassen U 18, U 21 und Senioren dran.

In der gut vorbereiteten Halle standen 3 Matten zur Verfügung.

Dank des Einsatzes einiger Kampfrichter aus benachbarten Bundesländern, konnte auf allen Matten durchgehen gekämpft werden.

Im Jugendbereich verliefen die Wettkämpfe weitgehend verletzungsfrei.

Es wurde auf hohem technischen Niveau gekämpft, das lässt für die Süddeutschen Meisterschaften in Durmersheim auf gute Ergebnisse hoffen.

Zu Beginn der Wettkämpfe der Senioren wurde Andreas Behlau, dem Physiotherapeuten der Arge Wettkampf Baden-Württemberg vom Präsidenten des Landesverbandes Baden in Anerkennung seiner Leistungen unter dem Beifall aller Wettkämpfer der 4. Dan verliehen.

Die Kämpfe verliefen auch bei den Erwachsenen sehr fair und weitestgehend verletzungsfrei.

Im Bereich Ne Waza/BJJ gelingt es der Arge leider noch nicht alle Gewichtsklassen mit Kämpferinnen und Kämpfern zu beschicken. Hier haben die beiden Landesverbände noch  ein Stück Arbeit vor sich.

Im Fighting waren die meisten Gewichtsklassen gut aufgestellt und das Niveau der Kämpfe war durchgehen hoch. Auch hier sind die Vorraussetzungen für die Süddeutschen Meisterschaften im Mai in Durmersheim gut.